Herzlich Willkommen

                        Freitag 15.09.2017   

        Schlosspark    Neckarbischofsheim      20.15 Uhr

 

 

Installation im Park:

 

Bürgerprojekt:

 

Klaus Proissl – Dachlatteninstallation, ev.Kiga, Grundschule, ASB Wohnen, Bürger.

Linde Köpf – Figurenpark und Stelzenläufergruppe

 

Liveact:

Sven Büngener, Ines Reinhardt – 3D-Fadeninstallation Kunstschule Kraichgau

 

Installation:

Dietmar Sauer, Sven Büngener – Ikarus

Installation:

Neonfestgruppe unterstützt mit dem Neon-Stern

 

 

Unter der Bühne:

Angela Kriegelstein, Michael Thomas – SUB two

Jost Malte Beutler – Gorkiaden

 

 

Im Alten Schloss 2.Etage

19.00 Uhr Ausstellung des „Heimatverein - Neckarbischofsheim“ 

Art-Nessi und Johannes Dachsel – Eluvio-Wahnsinn durch fremde Augen

 

 

Im Alten Schlosskeller

 

Malerei:

 „Heidelberger Künstler“ Nonsens in Neon, Popkultur, Surrealismus, Realismus, Street Art.

Installation:

Marie Götze – Meine Autobiographie oder ich und das hyperkosmische Intermezzo.

 

Liveacts:

 

20.15 Uhr  Samba Trommelgruppe „Sambanditos“ aus Mosbach

 

20.30 – 24.00 Uhr DJ Micha Darius (Breitenbach Studio) auf der Bühne

 

21.00 Uhr Elvyra Lopes mit der Zumba Tanzgruppe auf der Bühne

 

21.30 und 22.30 Uhr Neon Stelzenläufer Performance im Park 

 

 

Ab 19.00 Uhr Bewirtung durch die Neongruppe

Barbetrieb mit Speisen und Festzelt an der Scheune

 

 

16.09. Samstagabend nochmal Beleuchtung der Installationen im Park.

 

17.09. Sonntag Beleuchtung der Neon Räume

 

 

Unterstützung durch:

 

Im beschaulichen Neckarbischofsheim in Baden Württemberg wird am 3. Septemberwochenende die Kerwe (Kirchweih) gefeiert. Seit 2013 sind wir mit einem Neonprojekt mit dabei. Am Freitagabend, wenn es dunkel wird, wird es im Schloßpark hell - schwarzlichthell und das Spektakel kann beginnen.

 

Komplett sind alle Attraktionen nur am Freitagabend zu erleben. Am Samstagabend werden die Installationen im Aussenbereich noch einmal in Schwarzlicht getaucht. Arbeiten, die in Innenräumen ausgestellt sind oder dort entstehen, können auch am Samstag und Sonntag besucht werden.

 

Wir sind ein paar Künstler, die sich gern engagieren und Neues ausprobieren. Mit den Jahren beteiligen sich immer mehr Menschen und helfen uns, alles an einem Wochenende zu stemmen - denen sind wir unglaublich dankbar.

 

Unser Anspruch ist es, in jedem Jahr etwas anderes zu zeigen und vielleicht auch immer ein klein wenig zu wachsen.

 

So hatten wir 2016 Musiker, Tänzer, eine Literatin und einen Chor dabei.

Unser Dank geht an all unsere Gäste, die diese besondere Zeit mit uns gemeinsam geniessen.

 

Wir freuen uns auf unsere 5. Neonkerwe im Herbst 2017.

 

Schauen Sie rein in unsere "Impressionen"